KLEINE GRUPPEN - max.10 Personen

...ermöglichen uns eine flexible Betreuung, einen hohen Standard bei fairen Preisen und unseren Teilnehmern eine authentische
Reise - Erfahrung!

D e u t s c h e    R e i s e l e i t u n g

Wilkommen in Ladakh - „Julley“


Little Tibet – so wird Ladakh im hohen Norden Indiens oft bezeichnet.

Unzählige Trekkingpfade mit vielen über 5000 m hohen Pässen, ...
> weiterlesen
> Google-Maps Position Ladakh


Willkommen in Yunnan - „Nie-Hau“


Diese im zentralen Südwesten China’s gelegene Provinz ist Heimat der meisten Minderheiten des Reiches der Mitte.

So unterschiedlich wie deren ...
> weiterlesen
> Google-Maps Position Yunnan


Willkommen in Burma - „Mengela Ba“


Burma oder Myanmar hat schon seit vielen Jahrhunderten Menschen aus allen Kontineten angezogen und Ihre Fantasien beflügelt.

Wer hat nicht schon ...
> weiterlesen
> Google-Maps Position Burma


Willkommen in Nepal - „Namaste“


Nepal, das ehemalige Königreich auf dem Dach der Welt zieht schon sein vielen Jahrzehnten Liebhaber von Trekking und – Bergtouren in seinen Bann, ...
> weiterlesen
> Google-Maps Position Nepal






Lets-Go-Trekking Logo



Letzte Aktualisierung am: 15.12.2017

GUESTBOOK


LETS - GO - TREKKING




Eintrag in das Gästebuch
  1. captcha




22.08.2016 - Angelika und Ingolf Berndt



Liebe Haiqi,

deine kleine „Seidenstraßenfamilie 2016“ grüßt dich herzlich. Wir danken dir für diese wunderschöne Reise ins Land der Mitte mit seinen vielen Minderheiten, die uns ein ganz neues Bild von China vermittelte. Keine Minute, keinen Ort, keinen Ausflug sowohl mit Flugzeug, Bahn, Auto, per Pedes oder auf dem Kamel möchten wir missen, wo du uns sachkundig mit deinen Insiderkenntnissen betreut, beraten und auch kulinarisch verwöhnt hast. Durch dich haben wir einen Einblick in das Leben der Einheimischen erhalten, welche uns ganz unkompliziert und äußerst gastfreundlich in ihre Häuser oder Jurten eingeladen und bewirtet haben. Du hast uns immer wieder zu neuen Inspirationen angestachelt und aus jeder Situation das Beste gemacht. Unsere Zusatzwünsche waren dir Auftrag, diese auch zu erfüllen und umzusetzen. Ein ganz tolles Erlebnis war unser „Bade-, Sauna- und Massagevergnügen“, welches die Meridiane wieder gerade rückte und die bösen Geister durch Schröpfen aus uns entfernte. Es gibt nur Gutes zu sagen, lange werden wir noch von den Erlebnissen zehren und uns an viele kleine nette Dinge auf der Reise erinnern. Deine Deutschkenntnisse sind jetzt sicherlich ein wenig besser ;-) – wir sagen dir „Du bist kein Vogel“, „Du hast auch keinen Vogel“, aber du hast mit deiner Freundlichkeit, Umsicht und Hilfsbereitschaft einfach „den Vogel abgeschossen“. Wir sagen danke an dich und freuen uns auf ein Wiedersehen in Coswig oder Dresden oder Mannheim oder auf einer neuen Reise.


Angelika und Ingolf Berndt aus Dresden

13.04.2016 - Reichelt, Sven und Silke



China ... ein Land so fern und doch so nah.
Schon wieder in der Heimat, zaubern uns Gedanken in Erinnerung an unseren Urlaub ein Lächeln aufs Gesicht
... ähnlich wie beim goldenen lachenden Buddha, der Stufe für Stufe und Schritt um Schritt uns mit seiner Ausstrahlung in Bann sog
... wenn wir eingetaucht in die Menschenmenge der "Groß"stadt, wo wir selbst zur Sehenswürdigkeit wurden, unsere Langnasen in die Kameras lachender Chinesen hielten
... wenn wir bei Oma mit ihrer tiefen Zufriedenheit, ihrem Stolz, ihrer Gutmütigkeit in ihrer kleinen spartanischen Behausung Platz nahmen
... wenn bei eisigen Temperaturen der Blick in große runde Kinderaugen unsere Herzen wärmte
... wenn der streunende Hund sich unserer Gruppe annahm, um uns in der Tigersprungschlucht zu begleiten, das niemand auf dem Weg verloren geht
... wenn uns die Macht und die Kraft der Naturgewalten auf unserer Drei-Tage-Tour bewusst wurde
... als uns 65 "fremde" Menschen im Schlafwagenabteil freundlich aufnahmen, nachdem wir die Bürokratie der Bahn zu spüren bekamen.
Ein Land, das beeindruckt hat, mit allem was es ist. Ein Bild von China, welches sich während der Reise vom Matt- zum Hochglanzfoto veränderte.
Wie sagte doch der famous Dr. Ho in Baisha Village: "Sagt es allen, ich bin hier und warte auf euch."
Danke für alles an Haiqi und Thomas und danke für die Blaue Stunde, welches alles im rechten Licht erscheinen läßt.
Liebe Grüße aus Sachsen von Silke und Sven

31.03.2015 - Inge Killge



Dienstag, 31. März 2015
Liebe Haiqi und lieber Thomas,
bis 2014 verband mich mit einem ersten China-Kontakt die Erinnerung an eine moderne und saubere "Mega Metropole" Hongkong. Da wurde durch eine Lets-go-Trekking Reisebeschreibung im Internet mein Interesse geweckt, mit einer kleinen individuell geführten Gruppenreise noch mehr von Land und Leuten zu erfahren. Fast wäre ich bei eurer Tour "China Mythos Seidenstraße" mit dabei gewesen. Denn dies wäre für mich die ideale Kombination zum Kennenlernen der grandiosen Landschaft im Norden Chinas, mit Karakul-See und Taklamakan-Wüste als auch für das historisch anspruchsvolle Programm mit Terrakotta Armee und Peking gewesen. Leider war damals der Termin nicht realisierbar.
Als ich dann einen "Life Bericht" von dieser China Reise hörte (Danke Christine) als eine sehr individuelle Reise in einer kleinen Gruppe mit einer äußerst kompetenten landeskundlichen Betreuung und unmittelbaren Kontakt zu den Menschen des Reiselandes, stand für mich fest: Yunnan ist mein nächstes Reiseziel!
Diese Erlebnistour im "Land des ewigen Frühlings" wirkt auch jetzt nach fast 5 Wochen mit ihren vielen wunderbaren Eindrücken unverändert emotional nach.
Danke liebe Haiqi und lieber Thomas für das sehr abwechslungsreiche und interessant zusammengestellte Programm, welches alle meine Erwartungen erfüllte. Als "nichtprofessioneller Fotograf" oder gerade auch deshalb, konnte man mit viel Muße die historischen Sehenswürdigkeiten und die wunderschöne Natur genießen.
Eure perfekte Organisation und Auswahl der Hotels und Unterkünfte als auch die variable Art zu Reisen (Bus, Nachtzug, Flugzeug) war selbst bei knappen Zeitfenster stets reibungslos und angenehm, dank Haiqi's umsichtiger Art. Durch Haiqi als Muttersprachlerin und ihre ethnischen Kenntnisse kamen wir der chinesischen Landbevölkerung in ihrer Lebensweise so nahe wie wohl wenige "traditionelle" Touristen. Bei allen Begegnungen war es wunderbar zu spüren, wie verbunden Haiqi mit ihrem Land und den Menschen ist. Unübertroffen war auch die Auswahl der Lokalitäten für die gemeinsamen Mahlzeiten mit stets frischen Zutaten und individueller Menüabsprache. Der Facettenreichtum der "chinesischen Küche" war entgegen den üblichen Klischees überwältigend. Gleiches galt für die regionalen Wochenmärkte mit ihrer beeindruckenden Vielfalt, ob in Dali Lijiang oder Yuanyang. Ein unverwechselbares nachhaltiges Erlebnis.
Die 3 - tägige Trekking Tour bei idealem Wanderwetter konnte man dank der Erfahrung und Ortskundigkeit von Thomas gut bewältigen, zumal immer auf das "schwächste Glied" sehr viel Rücksicht genommen wurde. Belohnt wurde man allemal dafür: grandiose Ausblicke, wunderschöne Natur- und Landschafteindrücke, gleiches gilt für die Reisterassen in Yuanyang und die Rapsfelder in Louping.
Dank dieser Reise und Eurer sehr individuellen Betreuung und Gespräche in unserer sehr kleinen Gruppe habe ich viele schöne Seiten von China kennenlernen dürfen, die es wert sind, auch von anderen entdeckt zu werden.
Als weitere Reiseteilnehmerin kann ich, Christine, diesem umfassenden und sehr treffsichern Bericht nur zustimmen und kein besseres Urteil fällen.
Inge & Christine

11.02.2015 - Vera und Wolfgang Ruge



Bewertung Ladakh Winter 2015

Lieber Thomas,
auch wenn wir am Anfang schon etwas enttäuscht waren, dass der Chadar ausfällt, können wir jetzt sagen, Du hast spontan ein super Alternativprogramm zusammengestellt, bei dem man gespürt hat, wie gut Du Dich in Ladakh auskennst. Fahrten mit dem Local-Bus durch das beeindruckende Bergpanorama, begleitet von indischer Radiomusik, eine Wanderung durch das Moon-Valley mit seinen interessanten Felsformationen bei Traumwetter und ein Mini-Chadar, verbunden mit vielen praktischen Fototipps vermittelten uns einen sehr intensiven Eindruck von Ladakh im Winter. Besonders berührt haben uns aber die Begegnungen mit den warmherzigen, hilfsbereiten und aufgeschlossenen Einheimischen, ob im Bus, im Taxi, im eigentlich im Winter geschlossenen Gasthaus oder in Home-Stays. Wir haben noch auf keiner Reise so einen fürsorglichen Reiseleiter gehabt, der, egal, was passiert - ob Krankenhaus oder Flugumbuchung, die Ruhe bewahrt und uns so selbstverständlich tatkräftig unterstützt hat. Dafür nochmals ganz herzlichen Dank. Wir versuchen, etwas von der Zufriedenheit, die wir in Ladakh erleben durften, in unserem Alltag zu bewahren.
Wolfgang und Vera

29.01.2015 - Rich



Liebe Haiqi, lieber Thomas,

viele fragen mich, wie Myanmar war - und ich kann nur sagen "irgendwie besonders - irgendwie anders". Und ich denke, dazu habt ihr beide maßgeblich zu beigetragen. Als meine persönlichen Highlights sehe ich das Trekking an und den Besuch auf dem Fest der Übergabe der ersten Reisernte- ein Ereignis, auf das wir ja erst auf dem Trekking aufmerksam geworden sind. Und ihr wart so kreativ, diesen Besuch spontan zu organisieren. Darüber hinaus habe ich wundervolle Fotos machen können - was die Auswahl für eine kurze Präsentation nicht leicht macht - ein Luxusproblem :-) Ich mochte die familiäre Atmosphäre, der nahe Kontakt zu den Menschen vor Ort, die Vielfalt dessen, was wir besucht haben, nicht zuletzt Bagan.
Ich bin nachhaltig beglückt von der Reise - und freue mich schon auf das Trekking in Ladakh mit euch.
Herzliche Grüße von Rich aus Hamburg

26.12.2014 - Steffen



Liebe Haiqi und lieber Thomas,

vielen Dank, dass ihr meiner Frau diese wunderbare Tour im Khumbu ermöglicht und sie damit selig gemacht habt. Sie ist total glücklich! Ich bin auch ganz angetan von den wunderbaren Bildern und Reiseerzählungen und habe ganz oft an meine Eindrücke vor 9 Jahren im Solu-Khumbu gedacht und eure Reise Tag für Tag nachverfolgt. So wie sie vorher ihre Zweifel hatte, ob sie die Tour meistern wird, schwärmt sie nun von diesem Trekking mit euch und den anderen Reiseteilnehmern und träumt von "mehr". Unsere Vision ist nun auch irgendwann unseren 2 Mädels den Himalaya zu zeigen :-). Ich bin glücklich meine Frau nach meiner Tour mit dir Thomas auf dem Chadar für eine Reise in die ganz hohen Berge und deren sympatischen Bewohnern begeistert zu haben. Auch wenn ich mich darauf einrichten muss wieder einmal mehrere Wochen allein mit den Kindern durchstehen zu müssen ;-).

Macht weiter so!

Viele Grüße,
Steffen

P.S.: Nadine, auch an dich herzlichen Dank, du scheinst die ideale Reisepartnerin gewesen zu sein. Da hätte ich nichts dagegen wenn ihr mal für ein paar Wochen Schottland unsicher macht ;-).

21.11.2014 - Anne Berlin



Hallo Haiqi, hallo Thomas,

jetzt bin ich schon fast zwei Wochen zu Hause. Die Zeit mit euch in Myanmar ist aber noch sehr präsent und wird es wohl auch noch lange bleiben.
Es war ja schon die dritte Reise mit euch, und ich bin immer wieder begeistert. Toll, wie ihr es schafft, uns (abseits der üblichen Touristenwege) den Herzschlag des Landes spüren zu lassen und uns Menschen und Kultur nahe zu bringen.
Die Begegnung mit den Menschen in den abgelegenen Dörfern, und die Gastfreundlichkeit die wir geniessen durften, hat mich sehr berührt.
Ich freue mich schon auf die nächste Reise mit euch!
Viele liebe Grüße
Anne

14.10.2014 - Birgit und Dr. Rüediger Wenzel



Lieber Thomas,
auch nach einigen Wochen stehen wir immer noch unter dem Eindruck unserer zweiten Reise mit Dir nach Ladakh. Die Bilder dieser ungewöhnlichen Reise sind noch allgegenwärtig
Du hast diese Reise, so wie alle anderen, kenntnisreich und mit viel Herzblut und persönlichem Engagement vorbereitet und durchgeführt. Bei Dir fühlt man sich in jeder Situation sicher und geborgen.
Besonders wertvoll sind die persönlichen Kontakte zu den Ladakhies.
Einen Dank auch an die tolle Reisegruppe. Mit Euch war die Trekkingtour ein Vergnügen.
Viele Grüße und ein herzliches Julley an alle
Birgit und Rüdiger

18.08.2014 - Hafeneder Bernhard



Julley Thomas,

nach etwas mehr als 2 Wochen kommt auch mein Bericht. Leider hatte mich der Alltag sehr schnell wieder. Obwohl - so ganz stimmt das nicht, denn ich bin noch immer in den Bildern der Reise gefangen!!
Der Kontakt im Vorfeld mit Dir war informativ und herzlich und es war eine der schönsten Reisen, die ich bisher erlebt habe. Dazu beigetragen haben sicher auch Deine langjährigen Kenntnisse und Dein Engagement in der Region, verbunden mit vielen sehr persönlichen Kontakten. Wir haben nicht nur die Schönheit des Himalayas und Ladakhs kennen gelernt, sondern auch ganz viele alltägliche Einblicke in das Leben der „Ladakhies“ und Mönche gewonnen. Jeder Tag war ein Erlebnis!
Die Besteigung des 6135m hohen Stok Kangri war dann der krönende Abschluß.
Vielen Dank und liebe Grüsse aus Ergoldsbach
Bernhard

12.08.2014 - Angelika und Ingolf Berndt



Nachdem wir uns fast drei Wochen im schönen Ladakh mit seinen Klöstern, Bergen, Seen, Pässen, seinen wunderbaren, freundlichen und hilfsbereiten Menschen sowohl im Bus als auch per Pedes bewegten, setzten wir im Anschluss dem Ganzen noch die Krone auf und erkundeten mit Thomas Böhm Delhi und Agra. Bereits die Autofahrt vom Flughafen zum Hotel war für uns, die Ordnung gewohnt sind, eine Herausforderung, da der chaotische Verkehr für uns scheinbar ohne Regeln, allerdings auch ohne Unfälle und Flucherei am Steuer, funktionierte. Am Besten, Blick nach vorne richten!!! Ein herzlicher Empfang im Hotel erwartete uns und nach kurzer Pause begann unser Abenteuer Delhi. Toll die Metro-Fahrten, welche ein Gefühl der Nähe zwischen den Menschen aufkommen lies. Damit es zu keinen „unsittlichen“ Begegnungen zwischen den Geschlechtern kommt, dürfen die Damen in einem Only-for-Ladys-Waggon fahren, was wir auch sehr genossen. Wir besuchten gemeinsam den Akshardham-Tempel, den Lotus-Tempel, stürzten uns ins Gewimmel der Großstadt mit allen seinen An- und Unannehmlichkeiten.

Der nächste Höhepunkt wartete am Tag 2, zuerst die 4-stündige Fahrt im Bus nach Agra, danach die Besichtigung des „Baby-Taj“, eigentlich Itimat-ud-Daula, welches gänzlich aus Mamor besteht und noch vor dem weltberühmten Taj Mahal erbaut wurde. Für uns Touris eine Augenweide, welche uns noch zusätzlich verzauberte durch die farbenfreudigen Saris der schönen indischen Frauen. Ein Muss ist ebenfalls das Agra Fort, protzig und gigantisch wartete das Gebäude darauf, von uns eingenommen zu werden.

Am Tag 3, welcher uns wettermäßig nicht gerade verwöhnte, besuchten wir das richtige Taj Mahal. Überwältigt von dem Prachtbau, welcher ja ein Mausoleum ist, genossen wir einfach das Treiben und schossen unzählige Bilder. Den Abschluss des Tages bildete nach wiederum 4-stündiger Fahrt zurück nach Delhi noch ein Ausflug in den Goldenen Tempel der Sikhs mit Life-Musik sowie der Besuch des Main Bazars zur Beschaffung diverser Mitbringsel. Uff, jetzt müssen unsere Erlebnisse erst einmal sacken und gedanklich verarbeitet werden.

Dir, lieber Thomas, sagen wir herzlichen Dank für deine kundigen Erklärungen, deine Freundlichkeit und Aufmerksamkeit. Es war sehr wohltuend, mit dir auf Erkundungstour zu gehen. Auf Wiedersehen bis vielleicht zur nächsten Reise! Einer Wiederholungstat steht nichts im Wege!

12.08.2014 - Harald Schröder



Hallo Thomas,
ich möchte mich nochmal für die drei tollen Tage rund um Delhi und Agra bedanken. Dank Dir haben wir Informationen erhalten und waren die Tage so gut organisiert, dass wir das Maximale erhalten haben.
Gerne empfehle ich Dich weiter und wünschze Dir noch sehr viel Erfolg.
Vielleicht kreuzen sich ja unserer Wege mal wieder oder wir machen was zusammen.

Liebe Grüße
Ina und Harald

20.12.2012 - Udo & Birgit



hallo Thomas, hallo haiqi, herzlichen glückwunsch zum Foto, gestochen scharf, unglaublich schön zu betrachten... mach/ macht weiter so, vielleicht bis bald mal... Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch Gruss Udo & Birgit

19.12.2012 - XU GANG



Hello, i want to know is there any restrictions on chinese of the Chadar trek? waiting your latest news.

14.11.2012 - Nadine



Myanmar ist aktuell ein sehr schönes Land, aber auch mit Herausforderungen verbunden. Schön, weil nur wenige Touristen unterwegs sind und die Menschen (noch) sehr offen und freundlich mit uns umgingen. Herausfordernd: weil nicht alles immer nach Plan läuft und z.B. gebuchte Zimmer nun doch nicht verfügbar sind. Wie gut, wenn man dann nervenschonend mit Thomas und Haiqi unterwegs ist. Die haben immer noch ein Ass im Ärmel (oder ein Zimmer in der Hinterhand).

Es war wieder eine ereignisreiche Tour (wie viele schöne Bilder zeigen) ohne Zeitnot. Im richtigen Moment am richtigen Ort zu sein, das ist ein Kunststück, welches Thomas immer wieder gelingt. Dies liegt daran, dass er im Voraus gut plant und den richtigen Zeitpunkt z. B. für Besichtigungen wählt, der genügend Raum zur Aufnahme der Atmosphäre lässt (und Fotografenherzen höher schlagen lässt), aber auch, dass er auf unvorhersehbare Situationen erfahren und sehr gut reagiert.

Liebe Haiqi, lieber Thomas: ich kann nur wieder ganz herzlich „Danke“ sagen, für die unvergesslichen Tage in Myanmar! Auch als allein reisende Dame fühlt man sich rundum wohl bei Euch und Ihr habt erneut eine wunderbar passende Doppelzimmerpartnerin für mich gefunden.

Nadine

28.08.2012 - Sarah, Steffen und Dörte Teubner



Julley, liebe Haiqi, lieber Thomas!
In diesen Tagen sind wir ständig dabei, von unserer tollen Ladakh-Tour zu berichten - oder treffender gesagt - zu schwärmen. Auf die vielen Fragen, die sich daraus ergeben, können wir kurz zusammengefasst nur antworten: "So einen runden, abwechslungsreichen und eindrucksvollen Urlaub haben wir bisher kaum erlebt." Die Langfassung, untermalt mit den vielen wunderschönen Fotos der faszinierenden Landschften und Kultur, wird wohl viele Stunden in Anspruch nehmen.
Für uns als Familie war es auch eine völlig neue, positive Erfahrung, mit einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter unterwegs zu sein, die fast so etwas wie eine erweiterte Familie wurde. Und mit euch beiden an der Seite fühlten wir uns durch viele kleine Dinge immer gut betreut und umsorgt, sei es durch den handgeschnitzten Wanderstock, der jetzt in der Studentenbude hängt, durch den Griff in die Brillenkiste, die chinesischen Heilkräuter oder die helfende Hand beim Sprung über den "reißenden" Fluß.
Wir wünschen euch noch viele erfolgreiche Touren mit so zufriedenen Teilnehmern wie uns, und hoffen, dass wir uns bei einer davon wiedersehen werden.
Herzliche Grüße von der Teubner-Family

12.08.2012 - Klaus Gehring



Yunnan-Reise 2012

Hallo Haiqi, hallo Thomas,

vorneweg mal vielen Dank für diese erlebnisreiche Reise und den bleibenden Eindruck den sie bei mir hinterlassen hat.
Und wie beschreibe ich jetzt in ein paar Worten dieses Reiseerlebnis ?

- familiäre Atmosphäre - einmalige und unzählige Fotomotive - nah dran an Land und Leuten - professionelle Organisation -

Vom ersten Telefonat bis zur Heimreise hatte ich das Gefühl einen Ausflug mit Freunden zu machen bei dem sich wie von Zauberhand ein Highlight an das andere reiht. Immer genügend Zeit für einen Halt zum Fotografieren, Essen, Einkaufen oder nur zum Bummeln und Schauen.

Werft einfach einen Blick in mein Reisetagebuch und schaut euch die Bilder an:
www.rutenkind.blogspot.de

Viele Grüße, Klaus

11.08.2012 - Falk Löffler



Wer mit Thomas eine Reise unternimmt hat eine sehr gute Entscheidung getroffen. 3 Wochen Ladakh war mit ihm ein großes Erlebnis. Kultur, Trekking und weitere Aktivitäten, alles gut ausgewogen, dazu seine sehr guten Kenntnisse des Gebietes einschließlich der Sprache brachten auch herzliche Kontakte zur Bevölkerung. Seine chinesische Partnerin Haiqi erwies sich als charmante und kompetente Begleiterin.
Danke euch beiden Falk

30.07.2012 - Margret und Toni Reiser



Liebe Haiqui, lieber Thomas,
Nochmals vielen Dank für die interessante und ereignisreiche Reise.
Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Viele liebe Grüße
Margret und Toni

22.04.2012 - Udo Beyer



Namaste Thomas & Haiqi

Die Annapurna-Umrundung war wirklich ein großartiges Erlebnis!

Ihr hattet natürlich auch alles perfekt eingefädelt: bestes Wetter über die ganzen drei Wochen bestellt, eine lustige, ausdauernde Truppe zusammengeholt, immer genug Porridge, Momos und Dal Bhat um die Mägen günstig zu stimmen organisiert und dann die laufend wechselnden grandiosen Eisriesen als Kulisse vorbeigeschoben.
Mein erster Besuch des Himalaya war viel abwechslungsreicher als ich mir das vorher je hätte ausmalen können.
Dass alles so harmonisch und ohne Komplikationen verlief, lag nicht zuletzt auch an der aufmerksamen und geduldigen Führung durch Euch, die ich mehr als anregende Begleitung empfand.

Dafür danke ich nochmals ganz herzlich und wünsche Euch viele weitere so gelungene Touren, hoffentlich auch wieder einmal gemeinsam.

Udo

11.03.2012 - Anne Berlin



Hallo Haiqi, hallo Thomas,

heute kam ich nach einer wunderschönen, leider viel zu kurzen, Zeit wieder zurück in eine ganz andere Welt.
Ihr habt dafür gesorgt, dass diese Reise nicht nur schön war, sondern unvergesslich bleiben wird. Dafür danke ich Euch von ganzem Herzen.

Liebe Grüße

Anne

06.03.2012 - Trummer Gerlinde und Albert



Fotoreise 2012:
Hallo Haiqi und Thomas,nun wurde der Traum war.
Die Reise in Haiqis Heimat Yunnan war ein Erlebnis!
Fotomotive ohne Ende,Essen wie im Schlaraffenland.
Sogar das Wetter war perfekt.
Die gesamte Tour war von Anfang bis zum Ende Spitze.
Es macht einfach süchtig wieder eine Reise mit Euch zu unternehmen.
Danke für alles, - Gerlinde und Albert

07.01.2012 - angela kanzler



Hallo Thomas, da hast du eine wirklich schöne homepage hingekriegt!! Das freut mich sehr für dich - und für alle, die dadurch in die Gänge bzw in die Höhe kommen.
Ich vergesse unsere Erlebnisse in Lingshed nie !!
Vielleicht treffen wir uns nochmal auf einer Tour..werden sehn.
Viel Glück! Angela

02.01.2012 - Sylva



Lieber Thomas, liebe Haiqi,

alles Liebe u. Gute für Euch im neuen Jahr.

Herzlichst Sylva

Lieber Thomas, werde Dich bei den Schulz Reisetagen heimsuchen...schmunzel... u. freu mich sehr, dich zu treffen.

18.10.2011 - Angelika Forner und Thomas Drechsler



Ladakh/ Markha Valley und Stok Kangri Sommer 2011
Es war ein außergewöhnliches Erlebnis mit so viel Individualität und in kleiner Gruppe durch einen Teil des Indischen Himalaya zu trekken, daß wir bei Betrachtung unserer Urlaubsbilder schon wieder Fernweh nach Ladakh bekommen. Thomas ist ein Guide, der viel Erfahrung vom Land und seinen liebevollen Bewohnern hat.
Sein Wissen mit ihm zu teilen macht riesigen Spaß, da man Dinge entdecken darf, die sonst im Verborgenen bleiben. Auch hat uns sein Humor immer wieder motiviert, konditionelle Schwächen zu überwinden. Jeder Pass im Markha Valley gab neue, berauschende Ausblicke in eine unglaublich schöne Landschaft frei. Höhepunkt war die Besteigung des über 6000 Meter hohen Stok Kangri. Ein Muss für Gipfelstürmer!
Wer die Berge liebt der sollte sich diese Tour mit Thomas nicht entgehen lassen. Dies gilt auch für Fotobegeisterte und Leute, die auf der Suche nach etwas Besonderem sind.
Herzlichen Dank für alles von Thomas und Angelika aus Dresden

28.08.2011 - Claudia Varvani Farahani



Julley Thomas,

nach etwas mehr als 5 Wochen kommt auch mein Bericht. Leider hatte mich der (Berufs-) Alltag sehr schnell wieder. Obwohl - so ganz stimmt das nicht, denn ich bin noch immer in den Bildern der Reise gefangen!!!

Als ein Freund letztes Jahr Photos seiner Ladakh-Reise zeigte, kam bei mir sofort der Wunsch auf, das auch erleben und sehen zu wollen. Die Faszination Himalaya verbunden mit der Region Nordindiens oder Tibets besteht seit meiner Jugend.

Der Kontakt im Vorfeld mit Dir war informativ und herzlich und es war eine der schönsten Reisen, die ich bisher erlebt habe. Dazu beigetragen haben sicher auch Deine langjährigen Kenntnisse und Dein Engagement in der Region, verbunden mit vielen sehr persönlichen Kontakten. Wir haben nicht nur die Schönheit des Himalayas und Ladakhs kennen gelernt, sondern auch ganz viele alltägliche Einblicke in das Leben der „Ladakhies“ und Mönche gewonnen. Jeder Tag war ein Erlebnis! In diesen 3 Wochen ist mir jedes Zeitgefühl abhanden gekommen und ich versuche ein Stück dieser Gelassenheit auch hier zu leben.

Ich freue mich sehr auf unser Wiedersehen mit Dir und der Gruppe im Oktober!

Bis dahin – ma julley
Claudia

11.08.2011 - Nadine Winter



Lieber Thomas,

auf der Suche nach einer ganz besonderen Ladakh Tour, kam ich irgendwann auf dieser Webseite an und wusste sofort: das ist es! Die Reise sollte viele Vorlieben von mir verbinden und in einem Tempo angelegt sein, welches die Aufnahme und die Verarbeitung des Erlebten auch ermöglicht.

Was unglaublich kling: Ich habe am Ende noch viel mehr bekommen, als ich mir vorzustellen wagte. Wie ist so ein Zauber möglich? Ich habe lange überlegt, was es ist, dass Deine Reise so außergewöhnlich für mich gemacht hat.

Es liegt wohl daran, dass Du die Tour anders als ein „normaler“ Veranstalter planst und durchführst. Du vermittelst Deine Liebe zu diesem Land und deren Bewohnern begreifbar Deinen Reiseteilnehmern. Dies geschieht in unzähligen, auch keinen Dingen, jeden Tag und zu jeder Zeit. Und zwischen durch öffnen sich fast wundersam Türen, die Du durch Deine jahrelangen aufrichtigen Beziehungen zu Ladakhis für uns auftust. Auf einmal ist man selbst nicht mehr Tourist und darf einer Toten-Puja beiwohnen.

Wer mit Dir reist, darf sich wirklich auf positive Überraschungen gefasst machen!

Lieben Dank für dies alles!

Nadine

08.08.2011 - Christine Noble



Julley lieber Thomas, liebe Haiqi,
die Ladakh-Tour mit Euch war wirklich eine ganz besonders wertvolle Zeit, die auch jetzt im Alltag noch nachwirkt. Besonders die zahlreichen natürlichen Begegnungen mit den Menschen ermöglichte es,sich hautnah auf die Besonderheiten des Landes einzulassen u. mehr Verständnis für dieses Fleckchen Erde zu entwickeln. Stets hatte ich den Eindruck zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein - jeder Tag war kurzweilig u.bereichernd; die
Gruppe angenehm stimmig. Ganz toll auch, dass Zeit für kleine Verrücktheiten wie z.B. Yoga im Tal des Mondes war !
Danke für alles u. hoffentlich bis bald !
Christine

29.07.2011 - Rüdiger und Birgit Wenzel, Parchim



Liebe Haiqi, lieber Thomas,
wenn jemand eine individuelle Reise sucht, engen Kontakt zur einheimischen Bevölkerung haben möchte, Kultur und Lebensgewohnheiten Ladakhs kennenlernen möchte, körperliche Herausforderungen nicht scheut und die Dinge unvoreingenommen sieht, dann ist er bei Euch goldrichtig.Die Reise ist exzellent geplant. Die Höhenanpassung professionell und klug organisiert.Wir hatten zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Probleme. Man lernt in kurzer Zeit sehr viele Dinge kennen, ohne je das Gefühl zu haben überfordert zu sein. Ein seltenes Kunststück. Es blieb sogar noch genug Zeit für eigene Erkundungen und dass Thomas als Profi - Fotograf bereitwillig Tips verteilt war das i - Tüpfelchen. Die Ladakh - Tour war großartig und wir hatten wirklich das Gefühl, mit Freunden unterwegs zu sein. Wir wünschen Euch, dass noch viele Reiselustige diese Erfahrung machen können und freuen uns schon sehr auf die nächste Tour mit Euch.
Ein ganz herzliches Julley, liebe Grüße und bleibt gesund
Birgit und Rüdiger

15.04.2011 - Cathrin und Christian



Hallo Thomas und Haiqi,

wir sind sehr beeindruckt von deiner neuen Seite, das schaut jetzt wirklich professionell aus und wird deinen Reiseangeboten so auch gerecht. :-)
Selbstverständlich freuen wir uns besonders auch über die vielen schönen Fotos auf der Seite.

Liebe Grüße an euch beide und auf ein baldiges Wiedersehen,
Cathrin und Christian ( Ladakh Tour 3 / 2010 )

12.04.2011 - Gerlinde u Albert



Hallo Thomas und Haiqi.
Euer Diavortrag über Yunnan-China war super. Die Vorstellung der
grandiosen Bilder und die rhetorischen Erklärungen weckten bei allen Besuchern Fernweh. Haiqis Heimat ist eine Reise wert.
Grüsse, die Trummers

28.03.2011 - Ulf Ebisch



Hallo Thomas,
gratuliere - frisch, übersichtlich und visuell klar ins Auge springend, gefällt mir sehr gut!
Man sieht sich! Viele Grüße an Haiqi!
Ulf Ebisch

22.03.2011 - Klaus Kuehnelt



Liebe Haiqi und Thomas,
ich moechte mich auf diese Weise noch einmal recht herzlich fuer diese grossartig zusammengestellte und durchgefuehrte Foto - Reise bedanken. Man hatte eigentlich das Gefuehl eine „organisierte Reise „ gebucht zu haben. Immer hatte man genuegend Zeit und Raum fuer individuelle Momente, Vorlieben und Wuensche. Fuer mich, den ambitionierten „Hobby“- Fotografen gab es in Yunnan, eine schier unerschoepfiche Auswahl an Motiven. Ueberhaupt waren die Sehenswuerdigkeiten, Hotels und Foto – Locations gut und sorgfaeltig ausgewaehlt. Dank Haiqi als Einheimische hatten wir auch die Gelegenheit uns von der schier unerschoepflichen Vielfalt der aeusserst schmackhaften und gut bekoemmlichen chinesischen Kueche zu ueberzeugen. Alles in allem eine sehr gut organisierte, abwechslungsreiche und erlebnisreiche Foto Reise, bei der auch Partner oder Freunde von Fotografen die nicht fotografieren voll auf Ihre Kosten kommen !
Viele Gruesse und vielleicht bis bald bei einer anderen Tour von und mit Euch,
Euer Klaus.

20.03.2011 - Uwe und Ines Zickler



Hallo Bohm und Haiqi,
sind die Sachen gut in Hemis angekommen? Wie geht es Joudol?
Deine neue Homepage ist erfrischend, modern, sehr übersichtlich und absolut zeitgemäß. Sie gefällt uns klasse.
Juley, Juley
Liebe Grüße Uwe u. Ines
(Caro und Max sind auch an einer Wintertour interessiert)

18.03.2011 - Uli Siebenbürger



Lieber Thomas,
herzlichen Glückwunsch zum neuen "Auftritt" und die herrlichen Bilder! - Ich wünsche viele eindrucksvolle Reisen, die zum Verständnis der Kulturen beitragen, Freundschaften begründen und das Leben bereichern.
Dein Uli

18.03.2011 - Volker Ender



Hallo Thomas,
wir hoffen die Geburtstagsgrüße an Haiqi sind angekommen! Deine neue Seite ist echt stark und der Neid wird besonders bei dem Bild mit dem Dallai Lama groß!
Ich freue mich schon auf eine nächste gemeinsame Tour!
Liebe Grüße auch an Haiqi und melde Dich mal wenn Du nächsten Monat nach Deutschland kommst!
Volker

18.03.2011 - Peter Gaertner



Hallo Tom und Haiqi,
tolle Seiten, gelungener Auftritt und natürlich...Top-Fotos....wie immer........
Alles Gute und baldiges Wiedersehen.

18.03.2011 - Trummer Gerlinde u Albert



Servus Thomas und Haiqi,
als treue Leser Euerer Homepage müssen wir
sagen, die neuen Seiten sind super geworden.Den Ruf nach Ladakh haben wir vernommen !!!
Wenn ihr nach Bayern kommt; In unserem Haus ist wie immer ein Zimmer für Euch vorbereitet.
Grüsse an Haiqi (aus die Maus - Insider-Spruch.)
NAMASTE,
Gerlinde u Albert

18.03.2011 - Martin und Dakeyung



VIEL besser. Die neue Homepage von Dir ist toll. Glueckwunsch.

14.03.2011 - Udo + Birgit



Hallo ihr beiden...sind wieder einma lauf Eure Homepage gegangen...die Neue spricht uns sehr an...freuen uns schon wenn du/ihr wieder zu Hause seid, vielleicht sehen wir uns diesesmal....Liebe Grüsse U+B



zurück | nach oben